top of page
Suche
  • AutorenbildManzura Jorayeva

Zirkoniumbeschichtung

Zirkonium ist eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die ein ästhetisches Lächeln wünschen. Es handelt sich um eine Legierung, die der natürlichen Zahnfarbe nahe kommt. Bei der Struktur von Zirkoniumzähnen wird kein Metall verwendet. Aus diesem Grund kann die Zirkonium-Zahnbeschichtung auch bei Patienten mit Metallallergien in kurzer Zeit angewendet werden. Zirkonium weist eine hohe Verträglichkeit mit Zahngewebe auf. Bei der Anwendung treten keine Beschwerden wie Blutergüsse oder Verfärbungen des Zahnfleisches auf. Wenn Zirkonkronen ersetzt werden müssen, kann der Eingriff ohne Beschädigung des Zahns durchgeführt werden. Es ergibt ein Ergebnis, das der natürlichen Zahnfarbe und -struktur Ihrer Zähne nahe kommt.





Wie wird die Zirkoniumbeschichtung auf den Zahn aufgetragen?


Der Patient wird mit einem digitalen Gerät untersucht und seine Zähne werden vermessen. Anschließend werden im Labor für den Patienten geeignete Zirkoniumbeschichtungen entworfen und angefertigt. Die zu behandelnden Zähne werden nach örtlicher Betäubung mit einer Zirkoniumbeschichtung behandelt.


Wie sollte die Hygiene bei der Zirkoniumbeschichtung sein?


Gehen Sie zweimal im Jahr zu Ihrem Arzt zu einer zahnärztlichen Untersuchung. Das Zähneputzen sollte zweimal täglich mit einer weichen Bürste erfolgen. Die Zahnzwischenräume sollten gründlich mit Zahnseide gereinigt werden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page